NACHRUF AUF MICHAEL SCHWEIZER

Veröffentlicht am 02.11.2016 in Allgemein

Im Gedenken an den früheren Dresdner SPD-Vorsitzenden Michael Schweizer

 

Als im Herbst 1989/90 mutige Frauen und Männer den Entschluss fassten, sich gegen das SED-Regime aufzulehnen und für gesellschaftliche Freiheit einzustehen, wussten sie nicht, was die Konsequenz sein würde. Sicher hielten die wenigsten es für wahrscheinlich, dass schon kurze Zeit später keine Mauer mehr stehen würde und staatlichen Repressionen nicht mehr zu befürchten waren, wenn man sich außerhalb der Blockparteien politisch engagierte. Sie gingen ein großes Risiko ein, um für ihre Überzeugungen politisch aktiv zu werden.

Einer dieser mutigen Männer ist zu Beginn des Monats Oktober von uns gegangen. Michael Schweizer war Vorsitzender des Ortsvereins Dresden-Mitte und später Vorsitzender der Dresdner SPD. Er vertrat 1990 als einer von zwei Delegierten der SPD in Mitte die Dresdner Interessen auf der Delegiertenversammlung der SDP in Berlin. Er war Mitarbeiter von Bürgermeister Rolf Wolgast und bis zuletzt engagiert in seinem Ortsverein.

Er ist mit seinem Engagement auch einer der Gründer der Sächsischen SPD gewesen. Für seine Verdienste in und um die Sozialdemokratie können wir ihm nur danken.

Wir trauern um einen Genossen, einen engagierten Demokraten, um einen unermüdlichen Arbeiter für die SDP und später die SPD.

Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und seiner Familie.

Danke, Michael, für alles!

Richard Kaniewski, Vorsitzender der SPD Dresden
Jakob Hannusch, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Dresden-Mitte

 
 

Politik vor Ort

Infos zum Ortsbeirat

Unser Landtagsabgeordneter

Hier treffen Sie mich

Dresden für alle

Versprochen und gehalten

Gegen Nazis. Gegen Faschismus.

Mitglied werden. Mitgestalten.

Soziale Netzwerke

Besucher

Besucher:503006
Heute:5
Online:1